29. März 2017 – 50 Lösungsfokussierte Führungskräfte – 2. Impulskonferenz

Die 1. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung war ein voller Erfolg. 45 Teilnehmende haben sich am 16. Juni 2016 im schönen Campus Hotel Hertenstein ausgetauscht, miteinander gelernt und ihre lösungsfokussierten Führungskompetenzen vertieft. Und der Tenor am Ende der Konferenz war klar: Ja, wir kommen am 29. März 2017 an die 2. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung!

Sei auch du mit dabei: www.impulskonferenz.com

Erhöhen auch Sie Ihre Wirkung als Führungskraft dank Lösungsfokus!

  • Wollen Sie Ihre Effektivität als Führungskraft erhöhen?
  • Möchten Sie mehr wissen, über den lösungsfokussierten Ansatz und diesen kennen lernen und vertiefen?
  • Wollen Sie den Ansatz der lösungsfokussierten Führung auch in Ihrer Führungspraxis umsetzen?
  • Möchten Sie sich mit anderen Führungskräften, die lösungsfokussiert führen vernetzen?

Dann freuen wir uns sehr auf Sie!


Erhalten Sie neue Impulse für Ihre Führung!  

Auf der Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung erwarten Sie:

  • interessante Workshops für Starter und Erfahrene
  • kurze Impulsvorträge
  • Gespräche mit erfahrenen Lösungsfokussierten Führungskräften
  • Austausch, miteinander Lernen, gute Ideen teilen, begeisterte und inspirierende Menschen
  • Teilnehmende aus unterschiedlichen Bereichen, im 2016 u.a. aus Telekommunikation, Pharma, Bau, Ingenieurwesen, Infrastruktur, Energie, Nahrungsmittelverarbeitung, Gastronomie, Detailhandel, Informatik, Transport, Öffentliche Verwaltung, Gericht, Personalberatung, Schule, Hochschule, Soziale Institutionen sowie aus dem Gesundheitsbereich

Und Erfolgsgeschichten, wie diese, die den Wert des Erfragens und Benennens der gewünschten Zukunft, des Funktionierenden sowie der nächsten Schritte betonen.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen in der Zwischenzeit viel Lösungsfokus in Ihrer Führung.

Herzliche Grüsse

Elfie Czerny & Dominik Godat

Hier mehr erfahren: www.impulskonferenz.com

Der Countdown läuft – Nur noch…

Logo Impulskonferenz Logo Banner klein

 

2. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung – Early Supporter Ticket bis Ende November

Die 1. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung war ein voller Erfolg. 45 Teilnehmende haben sich am 16. Juni 2016 im schönen Campus Hotel Hertenstein ausgetauscht, miteinander gelernt und ihre lösungsfokussierten Führungskompetenzen vertieft. Und der Tenor am Ende der Konferenz war klar: Ja, wir kommen am 29. März 2017 an die 2. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung!

Sei auch du mit dabei: www.impulskonferenz.com

 

Erhöhen auch Sie Ihre Wirkung als Führungskraft dank Lösungsfokus!

  • Wollen Sie Ihre Effektivität als Führungskraft erhöhen?
  • Möchten Sie mehr wissen, über den lösungsfokussierten Ansatz und diesen kennen lernen und vertiefen?
  • Wollen Sie den Ansatz der lösungsfokussierten Führung auch in Ihrer Führungspraxis umsetzen?
  • Möchten Sie sich mit anderen Führungskräften, die lösungsfokussiert führen vernetzen?

Dann freuen wir uns sehr auf Sie!


Erhalten Sie neue Impulse für Ihre Führung!  

Auf der Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung erwarten Sie:

  • interessante Workshops für Starter und Erfahrene
  • kurze Impulsvorträge
  • Gespräche mit erfahrenen Lösungsfokussierten Führungskräften
  • Austausch, miteinander Lernen, gute Ideen teilen, begeisterte und inspirierende Menschen
  • Teilnehmende aus unterschiedlichen Bereichen, im 2016 u.a. aus Telekommunikation, Pharma, Bau, Ingenieurwesen, Infrastruktur, Energie, Nahrungsmittelverarbeitung, Gastronomie, Detailhandel, Informatik, Transport, Öffentliche Verwaltung, Gericht, Personalberatung, Schule, Hochschule, Soziale Institutionen sowie aus dem Gesundheitsbereich

Und Erfolgsgeschichten, wie diese, die den Wert des Erfragens und Benennens der gewünschten Zukunft, des Funktionierenden sowie der nächsten Schritte betonen.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen in der Zwischenzeit viel Lösungsfokus in Ihrer Führung.

Herzliche Grüsse

Elfie Czerny & Dominik Godat

Hier mehr erfahren: www.impulskonferenz.com

 

Der Countdown läuft – Nur noch…

Logo Impulskonferenz Logo Banner klein

Logo Impulskonferenz neu

1. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung – Sei auch du mit dabei!

In 5 Tagen, am 16. Juni 2016 ist es soweit!

45 Führungskräfte treffen sich im Campus Hotel Hertenstein, um Lösungsfokussierte Führung kennen zu lernen, zu vertiefen, miteinander zu lernen, auszutauschen, Ihr Netzwerk zu erweitern!

Sei auch du mit dabei: www.impulskonferenz.com

Erhöhen Sie Ihre Wirkung als Führungskraft dank Lösungsfokus!

  • Wollen Sie Ihre Effektivität als Führungskraft erhöhen?
  • Möchten Sie mehr wissen, über den lösungsfokussierten Ansatz und diesen kennen lernen und vertiefen?
  • Wollen Sie den Ansatz der lösungsfokussierten Führung auch in Ihrer Führungspraxis umsetzen?
  • Möchten Sie sich mit anderen Führungskräften, die lösungsfokussiert führen vernetzen?

Erhalten Sie neue Impulse für Ihre Führung!  

Auf der 1. Impulskonferenz für lösungsfokussierte Führung erwarten Sie:

  • interessante Workshops für Starter und Erfahrene
  • kurze Impulsvorträge
  • Round-Table Diskussion mit erfahrenen Lösungsfokussierten Führungskräften
  • Austausch, miteinander Lernen, gute Ideen teilen, begeisterte und inspirierende Menschen.

Jetzt mehr erfahren: www.impulskonferenz.com

BannerImpulskonferenzklein

Der Countdown läuft – Wir sind Lösungen auf der Spur!

Management Leadership Seminare 2016

Management & Leadership Seminare: Wirkungsvoll führen dank Lösungsfokus – Lösungen auf der Spur, 21.-22. April 2016 in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern

Und hier noch eine gute Einstimmung auf die 1. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung: www.impulskonferenz.com

Jetzt beides buchen und von Synergien profitieren!

Hier geht’s zur Anmeldung zur 1. Impulskonferenz für Lösungsfokussierte Führung und hier zum Management & Leadership Seminar „Lösungsfokussierte Führung“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern

Management & Leadership Seminar: „Lösungsfokussierte Führung“

Direkt zum 2 tägigen Management Seminar „Lösungsfokussierte Führung“ in Kooperation mit der Hochschule Luzern:  https://www.hslu.ch/de-ch/wirtschaft/agenda/veranstaltungen/2016/04/21/management-leadership-seminare-wirkungsvoll-fuehren-dank-loesungsfokus-loesungen-auf-der-spur/

Beschreibung

Durch lösungsfokussierte Führung erhöhen Sie Ihre Effektivität als Führungskraft und nutzen das vorhandene Potenzial Ihrer Mitarbeitenden zielgerichtet. Durch eine Veränderung des Blickwinkels von der Problem- auf die Lösungsebene ermöglichen Sie nicht nur bessere Resultate, sondern bieten Ihren Mitarbeitenden echte Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Dies führt nicht nur zu einem höheren Employee Engagement der Mitarbeitenden, sondern auch zu einem grösseren Wohlbefinden als Führungskraft.
In diesem Workshop erleben Sie die Grundlagen lösungsfokussierter Führung und entwickeln eigene Anwendungsmöglichkeiten für Ihre Praxis. Sie lernen von den Erkenntnissen lösungsfokussierter Führungskräfte weltweit. Zudem erfahren Sie die Wirkung dieses Ansatzes hautnah und entdecken das gesamte Spektrum möglicher Anwendungen  – von lösungsfokussierten Alltagsinterventionen bis hin zu neuen Führungsinstrumenten.
Anhand des Buches „Lösungen auf der Spur – Wirkungsvoll führen dank Lösungsfokus“ sowie den Karten „Lösungen auf der Spur – 50 wirkungsvolle Fragen für Führungskräfte“ ist es anschliessend einfach, weitere Elemente in Ihrem Führungsalltag selbstständig zu vertiefen und weiterzulernen.

  • Einleitung in die lösungsfokussierte Führung
  • Annahmen lösungsfokussierter Führungskräfte
  • Werkzeuge und Einsatzgebiete in der Führung
  • Lösungsfokussierte Fragen und Skalierungen
  • Ableitung von eigenen Anwendungen
  • Praxistransfer

FACTS

Datum
Donnerstag, 21. und Freitag, 22. April 2016
Dauer
2 Tage
Kosten
CHF1‘280.00
Seminarleitung
Dominik Godat, Dozent Hochschule Luzern – Wirtschaft
Anbieter und Anmeldung
Hochschule Luzern – Wirtschaft, IBR
Titelblatt SpedlogSwiss Info breit

Schöner Bericht über Dominiks Keynote-Speech beim 45. HRM-Anlass der SpedlogSwiss

Der 45. Human Resources Management (HRM) Anlass der SpedlogSwiss, dem Verband schweizerischer Speditions- und Logistikunternehmen, fand im prominenten
St. Jakob Park in Basel statt. In den neu renovierten Räumlichkeiten
der Premium Lounge trafen sich rund 40 Gäste ein, um der spannenden und
lehrreichen halbtägigen Veranstaltung beizuwohnen…
Artikel SpedlogSwiss Info

Bericht als PDF lesen…

solworlddach_logo_20161

SOLWorld-DACH Konferenz – 9./10. September 2016 in Wien

Alle unter einem DACH

Die dritte deutschsprachige Konferenz SOLworldDACH zum lösungsfokussierten Arbeiten findet am 9.-10. September 2016 in Wien statt!

Im Moment sind wir gerade dabei, inspirierende Beiträge zu sammeln — vielleicht auch Ihrer? Das Formular dafür finden Sie hier: Formular für Beiträge

Unser Motto für 2016 lautet: „Alle unter einem DACH“. Bei der Konferenz 2016 wollen wir uns diesmal besonders mit den Wurzeln und Inspirationsquellen von Lösungsfokus auseinandersetzen – sowohl den vergangenen, den gegenwärtigen, wie auch den zukünftigen.

Freuen Sie sich neben interessanten Workshops und Austausch und Vernetzung mit lösungsfokussierten PraktikerInnen zum Beispiel auch auf einen spannenden Round-Table mit Fritz B. Simon und erfahrenen lösungsfokussierten DACH-VertreterInnen, die zum Thema „Quellen und Wurzeln des systemischen und lösungsfokussierten Ansatzes“ einen Dialog führen werden.

Als Veranstaltungsort haben wir das Gartenhotel Altmannsdorf – mitten in Wien und doch im Grünen – ausgewählt: www.gartenhotel.com

Die SOLworld DACH 2016 in Kooperation mit dem ASC (Austrian Solution Circle) durchgeführt. Wir laden hiemit alle Freunde des lösungsfokussierten Arbeitens aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am 9.-10.9.2016 sehr herzlich nach Wien ein und freuen uns auf Ihr/Euer Kommen und einen regen Austausch!
Es erwarten Sie:

– interessante Workshops

– kurze Impulsvorträge (ca. 15 Minuten), die sogenannten SOL-talks

– OpenSpace

– Plenumsveranstaltungen

– Austausch, miteinander Lernen, gute Ideen teilen, freundliche und inspirierende Leute.

 

Das Organisationsteam:

Susanne Burgstaller, Elfriede Czerny, Kirsten Dierolf, Dominik Godat, Peter Röhrig

loesungsfokussierte_fuehrung

Lösungsfokussierte Führung: Das Ziel vor Augen

Unser Artikel, der in der Juli/August 2015 Ausgabe von PersonalSCHWEIZ erschienen ist, gibt es jetzt auch online:

Der Wettbewerbsdruck und die hohen Anforderungen an die Führung fordern ein neues Führungsverständnis. Lösungsfokussierte Führung ist effektiv und stellt die Mitarbeitenden ins Zentrum.

Moderne Führung muss weg vom heu­tigen «Managen»
Die Anforderungen an Führungskräfte sind hoch. Sehr gute Resultate sind Pflicht, und das in einer dynamischen und sich schnell verändernden Welt. Zudem haben Mitarbeitende steigende Ansprü­che an gute Mitarbeitendenführung und wählen je länger, je mehr Unternehmen auch danach aus. Um engagierte Mitar­beitende anzuziehen und längerfristig zu binden und gleichzeitig sehr gute Resulta­te zu erzielen, braucht es einen Führungs­stil, der die Mitarbeitenden ins Zentrum stellt und gleichzeitig sicherstellt, dass die anspruchsvollen Ziele erreicht werden.

Moderne Führung muss weg vom heu­tigen «Managen» (maneggiare: an der Hand führen) hin zu einer Form von Leadership, bei der Führungskräfte die Mit­arbeitenden optimal unterstützen, ihr Po­tenzial zu entfalten und auch zu nutzen. Lösungsfokussierte Führung wird diesem Anspruch besonders gut gerecht, da sie sowohl eine hohe Mitarbeitenden- als auch eine ausgeprägte Aufgabenorien­tierung aufweist.

Studien zum Employee Engagement zei­gen klar auf, was Mitarbeitende brau­chen, damit sie ihre volle Leistungsfä­higkeit ins Unternehmen einbringen. Mitarbeitende wollen:

  • einen wichtigen Beitrag zum Unterneh­menserfolg leisten,
  • von ihren Vorgesetzten als Menschen anerkannt werden,
  • in ihrer Entwicklung gefördert werden sowie
  • einen klaren, verbindlichen Rahmen vorfinden, in welchem ihre Arbeits­kollegen ebenfalls eine hohe Qualität erbringen wollen.

Wirkungsvoll dank Lösungsfokus
Lösungsfokussierte Führung ist äusserst effektiv und deckt diese vier Punkte voll­umfänglich ab. Der Kern ist eine etwas andere Haltung Problemen gegenüber, als wir dies gewohnt sind. Während wir gelernt haben, dass wir Probleme ana­lysieren müssten, um diese auch lösen zu können, geht dieser Ansatz einen schnelleren und zukunftsorientierteren Weg. Er fokussiert konsequent auf die gewünschte Zukunft, vorhandene Stär­ken und Ressourcen sowie auf sinnvolle nächste kleine Schritte. Führungskräfte, die so führen, unterstützen ihre Mitarbei­tenden bei der Lösungsfindung durch die richtigen Fragen, welche die Mitarbeiten­den von der Problem- auf die Lösungs­ebene führen. Statt zu fragen «Was läuft schief?» interessiert vielmehr:

  • ein attraktives und detailliertes Zielbild («Was wollen wir genau? Was wird dann anders sein?»),
  • das Bewusstwerden der eigenen Stär­ken und Ressourcen («Was funktioniert bereits gut? Was können wir gut?»)
  • sowie das Entwickeln von kleinen, rea­listischen nächsten Schritten, die auch tatsächlich umgesetzt werden und uns in Richtung unseres Zieles bringen («Was wäre ein erster kleiner Schritt in die gewünschte Richtung?»).

hier weiterlesen…

Bild Netzwerk

Ein kleiner Unterschied, der einen Unterschied macht…

Mitarbeitende wertschätzen

Eine schöne Geschichte einer Kursteilnehmerin:

„Im Rahmen eines Mitarbeitergesprächs habe ich mich bei einer Mitarbeiterin bedankt für ihren Einsatz am Arbeitsplatz und ganz besonders für ihre Unterstützung von Kollegen anderer Abteilungen, die sie von sich aus leistet ohne Aufforderung meinerseits und ohne diese Unterstützung an die große Glocke zu hängen. Es ist mir auf Umwegen zu Ohren gekommen, dass sie ohne zu zögern einspringt bei Engpässen und auch Tätigkeiten übernimmt, die nicht zu ihrem Arbeitsbereich gehören.

Im ersten Moment zeigte sie sich überrascht von meiner Kenntnis und sie war zunächst etwas irritiert. Ich habe die Mitarbeiterin bislang eher als kritische Persönlichkeit wahrgenommen, die sich des Öfteren benachteiligt fühlt.

Am Ende des Gesprächs hat sie sich bei mir bedankt und geäußert, dass mein Lob ganz wichtig für sie ist. Sie war sehr gerührt und hatte zu meiner Überraschung tatsächlich Tränen in den Augen.

 Was hat funktioniert:

  • Die positiven Eigenschaften der Mitarbeiterin wurden fokussiert und ihre Stärken angesprochen.
  • Die Motivation der Mitarbeiterin ist in meinen Augen nochmals verbessert worden.

 

Was habe ich besonders gut gemacht:

  • Ich habe der Mitarbeiterin ein angemessenes positives Feedback gegeben ohne Übertreibungen.
  • Sie hat sich dadurch wahrgenommen und  wertgeschätzt gefühlt.

 

Meine nächsten Schritte:
Was mir positiv auffällt, möchte ich zukünftig noch öfters aussprechen und nicht nur wohlwollend zur Kenntnis nehmen.“

Ein Praxishinweis vom Zentrum für lösungsfokussierte Führung

Besonders interessant erscheint uns, dass Wertschätzung sowohl als „miteinander nett sein“ gesehen werden kann und auch als Weg, Funktionierendes sichtbar zu machen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Mitarbeitenden dieses Funktionierende Element als Unterschied wahrnehmen,  der für die Führungskraft einen Unterschied macht, und damit auch, dass die Mitarbeitenden, mehr davon tun können und auch wollen.

Möchten Sie Funktionierendes sichtbar und nutzbar machen, dann lohnt es sich, den Mitarbeitenden detailliert zu erzählen, welches gezeigte Verhalten Sie schätzen und wie dies für Sie einen Unterschied macht. Dies hilft den Mitarbeitenden zu erkennen, was es ist, von dem sie mehr machen können

Zum Beispiel so: „Das hast du gut gemacht. Ich schätze es sehr, wie du die Teilnehmenden informiert hast und du die Sitzung strukturiert hast. Hilfreich fand ich u.a. die Agenda…“ im Vergleich zu nur „Das hast du gut gemacht.“

Problem- oder Lösungsfokussierung? Top, die Wette gilt…

Wetten, dass…

  1. Sie problemorientierte und lösungsfokussierte Fragen innert weniger Sekunden unterscheiden können?
  2. Sie den Unterschied zwischen problemorientierten und lösungsfokussierten Fragen auch ganz klar spüren?
  3. Und Sie sich anschliessend fragen, wie Sie mehr Lösungsfokus in Ihr Leben integrieren können?

Top, die Wette gilt!

1. Ordnen Sie folgende 10 Fragen den Kategorien „Problemorientierung“ und „Lösungsfokussierung“ zu. Fünf Fragen gehören zur einen Kategorie, 5 Fragen zur anderen.

5 Fragen Bild

Wie lange haben Sie gebraucht? Wir sind sicher, dass Sie dies schnell und richtig gelöst haben. Hier ist die Auflösung:

5 Fragen Lösung

 

2. Wählen Sie nun ein Anliegen aus, bei dem Sie Fortschritte erzielen möchten. Denken Sie an Ihr Anliegen und

  • lesen Sie sich jetzt die fünf problemorientierten Fragen laut vor. Achten Sie dabei nur darauf, wie es sich anfühlt, wenn Sie die  5 Fragen hören und 2-3 Sekunden auf sich wirken lassen. Beantworten Sie die Fragen nicht.
  • Lesen Sie sich anschliessend die fünf lösungsfokussierten Fragen laut vor und achten Sie darauf, wie sich diese anfühlen.

Welche Unterschiede haben Sie entdeckt?

In unseren Seminaren erzählen uns die Teilnehmenden bei dieser Übung ausnahmslos, dass sich die problemorientierten Fragen schwer anfühlen, dass Sie eher handlungsunfähig machen, dass es vorwiegend um Dinge geht, die nicht mehr beeinflusst werden können und nunmal so sind. Wogegen die lösungsfokussierten Fragen Hoffnung geben, sich leicht anfühlen, damit bereits erste Ideen entstehen, diese somit handlungsfähiger machen sowie die Teilnehmenden bei diesen Fragen Zuversicht und eine Art Aufbruchstimmung verspüren.

Welche Unterschiede haben Sie entdeckt? Unabhängig davon, wie Sie diese benennen, sind wir sicher, dass Sie den Unterschied der beiden Fragearten klar spüren!

3. Von welchen Fragen – problemorientierten oder lösungsfokussierten – möchten Sie mehr in Ihrem Leben? Und wann beginnen Sie damit, sich diese konsequent zu stellen?

Mit dem Kartenset „Lösungen au der Spur – 50 wirkungsvolle Fragen für Führungskräfte“ haben Sie ein einfaches Werkzeug mit 50 lösungsfokussierten Fragen für Ihre Praxis. Wenn Sie mehr über Lösungsfokus lernen möchten, bietet das Buch „Lösungen auf der Spur – Wirkungsvolle Führung dank Lösungsfokus“ einen guten Einstieg.