Schlagwort-Archive: Lösungsfokussierte Führungskraft

LBZ-St-Anton-Joachim-Michael

SF Live Podcast – Episode #2 – Interview mit Joachim Welter und Michael Eisele – LBZ St. Anton

SF Live Podcast – Episode #2 – Interview mit Joachim Welter und Michael Eisele – LBZ St. Anton

Solution Focus live “Conversations with Leaders” – Episode #2

Interview: Dominik Godat with Joachim Welter & Michael Eisele | Intro & Outro: Elfie Czerny |Music: www.bensound.com

Lösungsfokus wird im LBZ St. Anton in Riegel gelebt. Das Lösungsorientierte Bildungs-, Beratungs- und Betreuungszentrum (LBZ) St. Anton hat sich seit 2006 als Gesamtorganisation der Lösungsorientierung verschrieben. Joachim Welter, Leiter des LBZ St. Anton, und Michael Eisele, Schulleiter des LBZ St. Anton, haben diesen organisationalen Wandel massgeblich mitgestaltet. In dieser Episode teilen die Beiden ihre Erfahrungen und erzählen, wie sie in Führung, Schule und in der Organisation Lösungsorientierung leben. Im Gespräch machen sie sehr eindrücklich sichtbar, wie sie Menschen wertschätzend begegnen, sie als Expertinnen und Experten für ihr Leben wahrnehmen und wie es ihnen gleichzeitig gelingt einen klaren Rahmen zu setzen, der für ein erfolgreiches unternehmerisches Handeln und eine produktive Zusammenarbeit ebenso wichtig ist.

„Meine Haltung bestimmt meinen Umgang mit der Person, d.h.[…] ich werde auch in einer konflikthaften Situation versuchen Elemente mit hineinzubinden, die ich beachtlich an ihr finde oder an ihrem Handeln. Und ich werde in der Sache aber genauso deutlich sagen was hier gilt und wo ein möglicher Übertritt oder Heraustritt aus dem Rahmen vorliegt. Immer mit der Zielsetzung, wie kann es gelingen wieder in den Rahmen zu kommen.“ Joachim Welter, Gesamtleiter des LBZ St. Anton zum Zusammenspiel zwischen Haltung und Rahmen

“Eine hohe Beteiligung und Selbstverantwortung auch für die Mitarbeiter zu schaffen, ist ein Element, was zum Gelingen dazugehört.” Michael Eisele, Schulleiter des LBZ St. Anton

In dieser Folge erkunden Dominik, Joachim und Michael

  • was die Worte der Anerkennung sind und wie diese im LBZ ST. Anton genutzt werden.
  • wie es ihnen gelingt, dass ein Instrument wie die „Worte der Anerkennung“ im Alltag genutzt wird und auch nach 5-6 Jahren immer noch nützlich bleibt.
  • was der Entwicklungszielkreis ist und wie dieser im LBZ St. Anton Anwendung findet.
  • wie es dazu kam, dass sich das LBZ St. Anton als Gesamtorganisation dem Lösungsfokus verschrieben hat.
  • was sie in der Übergangsphase hin zu einer lösungsfokussierten Organisation gemacht haben, was hilfreich war, dass Lösungsfokus nun in allen Bereichen gelebt wird.
  • wie es funktioniert hat, dass es nicht nur ein Ansatz ist, der mit Klienten gelebt wird, sondern auch unter den Mitarbeitenden und in der Führung erfolgreich angewendet wird.
  • wie sich die lösungsfokussierte Haltung in ihrer Führung zeigt.
  • welche Rolle für sie Zutrauen und Unterstützung der Mitarbeitenden spielt.
  • wie die Produkte des LBZ St. Anton Zustande kommen.
  • was die Schule des LBZ St. Anton anders macht als andere Schulen.
  • wie Schülerinnen und Schüler im LBZ St. Anton Willkommen geheissen werden.
  • welche Rückmeldungen sie von Schülerinnen dazu erhalten.
  • wie sie mit Schülern umgehen, die klassischer Weise als Schulverweigerer bezeichnet werden.
  • wie sie Jugendliche konsequent als Expertinnen wahrnehmen in allem was sie tun und machen.
  • wie sie Kinder und Jugendliche ihre Entwicklungsziele formulieren und moderieren lassen.
  • welche Rolle eine lösungsfokussierte Haltung für sie spielt.
  • wie es ihnen als Führungskraft gelingt, den Rahmen zu setzen und damit Garant der Rahmenbedingungen zu bleiben.
  • wie es gelingt möglichst produktiv den Rahmen zu gestalten und entsprechend Erfolg zu haben.
  • was sie Führungskräften, die neu beginnen, für ein gutes Gelingen empfehlen würden.

 

Höre dir Episode #2 hier an.


Willst du als Erste/r wissen, wass die nächste Episode erscheint? Dann melde dich hier zu unserem Newsletter an.

Wir freuen uns auf dich!

Herzlich,
Dominik Godat & Elfie Czerny

Die Leadershipausbildung: “Lösungsfokussierter Leader/Lösungsfokussierte Leaderin” 2015

Die Leadershipausbildung: Lösungsfokussierter Leader/Lösungsfokussierte Leaderin
9 Tage | 3 Module à 3 Tage | Nächste Durchführung: 5.-7. März 2015, 23.-25. April 2015 und 11.-13. Juni 2015  auf der Gersberg Alm bei Salzburg


Kommen Sie in dieser 9-tägigen Ausbildung mit auf eine Reise in die Welt der lösungsfokussierten Führung: Lernen Sie einen wirkungsvollen Führungsstil kennen, der das gesamte Potential Ihrer Mitarbeitenden nutzbar macht und mit dem Sie sehr effektiv zu guten Resultaten kommen. Entdecken Sie einen Ansatz der sowohl die effiziente Zielerreichung als auch die Mitarbeitenden wertschätzend ins Zentrum stellt!

SFL_Aufbau_grafische Übersicht

In Modul 1 (5.-7. März 2015)

  • lernen Sie die Annahmen, die Werkzeuge sowie die Einsatzmöglichkeiten des lösungsfokussierten Ansatzes für Ihre individuelle Führungssituation kennen.
  • erleben und erlernen Sie die Tricks und Kniffs der lösungsfokussierten Gesprächsführung, damit Sie Ihre Mitarbeitenden in Zukunft bei ihren Anliegen erfolgreich coachen und begleiten können.
  • erarbeiten Sie Ihre persönliche (Führungs-)Vision als Wegweiser und Leitstern für Ihre zukünftigen Führungshandlungen.

Im Rahmen von Modul 2 (23.-25. April 2015)

  • vertiefen Sie Ihre lösungsfokussierten Gesprächskompetenzen.
  • lernen Sie den lösungsfokussierten Ansatz auf Ihre Alltagsinteraktionen mit Ihren Mitarbeitenden anzuwenden.
  • entdecken Sie, wie Sie damit die Resilienz Ihrer Mitarbeitenden stärken.
  • arbeiten wir gemeinsam im Rahmen von Coaching, Supervision und Fallarbeit an Ihren individuellen Anliegen und Anwendungsgebieten.

In Modul 3 (11.-13. Juni 2015)

  • lernen Sie, wie Sie durch Lösungsfokussierung die Wirkung unterschiedlichster Führungsinstrumente erhöhen können.
  • erleben Sie die Wirkung lösungsfokussierter Sitzungsgestaltung.
  • optimieren Sie Ihre jährlichen Mitarbeitergespräche und Leistungsbeurteilungen.
  • führen Sie als Zertifizierung ein Coachinggespräch durch und präsentieren Ihre optimierten Führungsinstrumente.

Abschluss: Zertifikat „Lösungsfokussierter Leader / Lösungsfokussierte Leaderin“


Kosten:
Ausbildungsgebühr inkl. Übernachtung: CHF 7’500.– oder € 6000.– zzgl. 8% MwSt.
Die Ausbildungsgebühr umfasst die Kosten für 9 Tage Ausbildung, sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie 6 Übernachtungen (jeweils von Donnerstag auf Samstag) inkl. Frühstücksbuffet im „Romantik Hotel und Restaurant – Die Gersberg Alm“. Weitere Übernachtungen müssen bei Hotel direkt gebucht und bezahlt werden.

Seminarpauschale: Die Verpflegung durch den Tag (exkl. Abendessen) wird den Teilnehmenden im Rahmen einer Seminarpauschale von €51/Tag direkt vom Hotel verrechnet.

Abendessen: Das Abendessen wird den Teilnehmenden direkt vom Hotel in Rechnung gestellt.


Anmeldeschluss: 8. November 2014


Ort/Anreise:
Ort: Die Ausbildung findet im „Romantik Hotel & Restaurant – Die Gersberg Alm“ bei Salzburg statt. Die Gersberg Alm gehört zu den führenden Häusern in Salzburg. Erleben Sie in stilvolle Ruhe in den neu renovierten Zimmern. Der Blick auf die Stadt ist einzigartig und verstärkt den Eindruck: die Alm ist eine besondere Adresse.

Anreise mit dem Auto: Die Gersberg Alm befindet sich ca. 5 Kilometer oberhalb von Salzburg und ist gut mit dem Auto erreichbar. Mehr zur genauen Anreise finden Sie hier: http://www.gersbergalm.at/de/anreise/ Vor dem Hotel hat es genügend kostenlose Parkplätze.

Anreise mit dem Zug: Ab dem Hauptbahnhof Salzburg bringt Sie ein Taxi (ca. € 20.–) oder der Postbus Nr. 150 Fuschl/Bad Ischl innerhalb von ca. 10-15 Minuten zur Gersberg Alm (ca. 3.4 Km).

Anreise mit dem Flugzeug: Ab dem Flughafen Salzburg W.A. Mozart bringt Sie ein Taxi (ca. €35) in ca. 20-30 Minuten zur Gersberg Alm (ca. 7.8 Km). Oder Sie nehmen zuerst die öffentlichen Verkehrsmittel zum Bahnhof und steigen dort in den Postbus Nr. 150 in Richtung Fuschl/Bad Ischl ein.


Anmeldung/Fragen:
Kontaktieren Sie uns bei Fragen unverbindlich oder melden Sie sich direkt bei einem der beiden Kursleitenden verbindlich an:

Elfriede Juliana Czerny  & Dominik Godat
Elfie      Dominik

Dominik Godat | Godat Coaching GmbH
coaching@godat.ch | +41 76 420 19 18
Mattli 14 | CH-6365 Kehrsiten

Elfriede Juliana Czerny
coaching@elfieczerny.at | +43 699 105 06171
Breitenfelder Gasse 18/15 | A-1080 Wien